Ausstellung 2017: Münchner Frauenforum

Bisherige Ausstellungen:

• VA-Service-Center McKinsey&Company
• Messehallen München, Sommersaison 02
• Anker Apotheke, München, 10/02 – 2/03
• McKinsey&Company, Main Office, München, Mai - August 2003
• Ab 2007: „Dichtung und Belichtung“ entsteht: ein Zusammenschluss mit einigen Autoren der Gruppe „Seitenspinner“
• 24. Januar 2008: Auftritt in Radio Lora: „Dichtung und Belichtung“ stellt sich im Radio vor
• Frühjahr 2008: Ausstellung Stadtbibliothek Unterhaching, Vernissage mit Lesung der „Dichter“
• Frühjahr / Sommer 2009: Ausstellung Guardini-Galerie Großhadern, Vernissage und Finissage mit den „Dichtern“
• Frühjahr 2010: Stadtbibliothek Germering, Vernissage mit den „Dichtern“
• 21. November 2010 im Oberangertheater:Gemischtwarentage in München
• Ausstellung mit Lesung im Frauenforum München, 20.05. 2011
• Herbst 2013: Ausstellung mit Lesung im ars musica, Stemmerhof: Ausstellung läuft bis 2 Wochen vor Weihnachten
• Oktober 2015: Lesung mit Photo-Show und Abendausstellung im "Buch & Cafe" in Feldkirchen-Westerham
• August / September 2016: Jazzclub Unterfahrt, München

Ein Projekt über viele Jahre: Dichtung und Belichtung - Worte in Bildern und Bilder in Worten

Geschichten, Photos und Musik zusammen. Wie möchte man uns beschreiben? Wo treffen sich Bilder und Texte und Musik?
Im gleichen "Geschmack", "Geruch", Gefühl".
Es passt einfach. Sehen Sie vielleicht einmal selbst.

Wie "Dichtung und Belichtung" begann:

Im Frühjahr 2007 habe ich mich mit einer Freundin unterhalten, und ganz beiläufig kam heraus, dass sie schreibt und in einer Autorengruppe, bei den Seitenspinnern, ist. Ich habe daraufhin erzählt, dass ich photographiere und ihr ein paar Bilder geschickt. Aus dem - wie ich später erfahren habe - erst skeptisch gedachten "na, ein paar Urlaubsbilder mehr"... und freilich auch meinerseits: " mei, Sie schreibt...", wurde dann ohne Umwege ein: "Mensch, lass uns zusammen was machen".

Nun, hier ist es: Unter dem Titel "Dichtung und Belichtung" haben wir am 24. Januar 2008 als erstes eine Stunde in "Radio Lora" bekommen. Simone Pusch, Barbara Ludwig, Nicole Schliche und Uli Wenzel haben aus Ihren Texten gelesen, und wir haben tatsächlich auch mich, bzw. meine Photos besprochen - im Radio... es geht!


Am 29. Januar war dann unser erster großer Auftritt vor Publikum: "Dichtung und Belichtung in der Stadtbibliothek Unterhaching (München), gleich mal mit Presse: Die Süddeutsche. Und, ohne jegliche Übertreibung: Das war ein einfach unglaublicher Abend!!! Die Autoren haben als Schwerpunkt zum Großteil äußerst humorvolle und überraschende Geschichten gelesen, und, ungelogen, das Publikum lag fast auf dem Boden vor Lachen. Ich glaube, das Lachen und die unglaubliche Freude unseres sehr gemischten Publikums an diesem Abend, war das schönste Kompliment, und ein einfach unbeschreiblich wunderbares Erlebnis!


Die zweite "Dichtung und Belichtung" haben wir in der Guardini-Galerie im April in Hadern veranstaltet. Hier war sowohl das Publikum ein ganz anderes, als auch die Auswahl der Geschichten gemischter und auch zum Teil ernster. Dennoch entstand auch hier wieder das Gefühl und kam das Feedback, den Zuhörern in Wort und Bild wiederum einen sehr gelungenen Abend bereitet zu haben.


Mei, herrliche Truppe, und herrliche Veranstaltungen. Nun haben wir ein klein wenig Luft geholt, sind aber bereits wieder dabei, weitere Veranstaltungen auf die Beine zu stellen.

Im Mai 2009 Mai haben Barbara Ludwig, Simone Pusch, Uli Wenzel und Nicole Schlichte auf der Unterhachinger Lesenacht einige Geschichten zum Besten gegeben. Der Saal war voll, die Stimmung sehr gut, und wiederum muss ich sagen hatten wir und unser Publikum eine herrliche Zeit.

Frühjahr 2010 gings dann nach Germering in die Stadtbibliothek mit neuen Geschichten und Photos.

Es ist jedesmal von neuem erstaunlich für mich, was Räume mit den Photos machen, und Photos mit den Räumen. Am eindruckvollsten diesbezüglich war die Ausstellung in der Anker-Apotheke. Die Bilder waren ganz obern auf den Regalen, und zwar in einem Teilkreis, Thema waren Makroaufnahmen von Blumen. So stand man zum Anschauen inmitten von der Farben und Formen, was ein erstaunliches, unglaublich leichtes und herrliches Gefühl hervorgerufen hat. Zu schade, dass ich grad davon kein Photo hab ... ;-)


Seit dem sind wir jedes Jahr einmal zusammen unterwegs auf einer Bühne, und bringen Bilder für die Ohren und Geschichten für die Augen zusammen. Mehr über "die Dichter" können Sie hier erfahren: www.dichtungbelichtung.de

Herzliche Grüße, Brita Welwarsky und die Dichter.




Süddeutsche, 1. Februar 2008